Springe zum Inhalt

Gottesdienstordnung

Corona-Vorbemerkung

Der Pfarrgemeinderat hat beschlossen, ab Mai 2021 die Sonntagsmessen auf der Wiese vor der Kirche zu feiern, um möglichst vielen Gemeindemitgliedern und Gästen die Teilnahme am Gottesdienst zu ermöglichen. Die Mund-Nasen-Bedeckung darf erst am Sitzplatz abgenommen werden.

Bitte bringen Sie sich zu den Freiluft-Gottesdiensten eine Sitzgelegenheit und ihr eigenes "Gotteslob" mit und bei Bedarf einen Sonnenschutz. In allen Gottesdiensten draußen und drinnen darf wieder gesungen werden. Bitte registrieren Sie sich vorher mit den Zetteln, die in der Kirche ausliegen (siehe auch Willkommensseite) und werfen Sie den Zettel in die Box auf dem Stehtisch.

Es gilt weiterhin ein Abstand von 1,5 bis 2 m und die Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung bis zum Erreichen des Sitzplatzes. Sollte die Inzidenz über 200 steigen, muß der Open-Air-Gottesdienst entfallen. Die Kirche wird stattdessen zum stillen Gebet geöffnet sein.

Die Wochentagsgottesdienste finden normalerweise in der Kirche statt.

Die aktuellen Gottesdienstzeiten für diese Woche erfahren Sie in den >> Vermeldungen bzw. im >> Pfarrbrief.

Regelmäßige Gottesdienste

Sonntag

10.00 Uhr Eucharistiefeier in Sangerhausen, alle vier Wochen Wort-Gottes-Feier

Dienstag

8.30 Uhr Eucharistiefeier oder Wort-Gottes-Feier in Sangerhausen

Sonnabend

18.00 Uhr Vorabendmesse in Allstedt, Roßla, Stolberg oder Hettstedt im Vier-Wochen-Turnus (s. aktuellen Pfarrbrief).

Weil die Kirchenräume in diesen Orten ziemlich klein sind, ist während der Corona-Pandemie der Zutritt zu den Vorabendmessen nur den zu diesem Pfarreiteil gehörigen Gemeindemitgliedern möglich.

Gottesdienste können auch in den Nachbarpfarreien St. Georg (Klostermansfeld, Helbra), St. Gertrud (Eisleben, Hergisdorf, Sittichenbach), St. Bruno (Querfurt, Röblingen) und im Kloster Helfta besucht werden.